Talasalitaan sam - sap
Wörterbuch sam - sap

[sama] {X} |sama, sam ↔ 200|: zusammen (wohin-) gehen.
samạ {N} = Gesellschaftsanteil, Aktie.
sumama {DT00/fg, DT01/fg|fp} |20| = mitgehen.
magsama {DT00/fg, DT10/fg|ft} |3| = sich vereinigen, sich jem. anschließen.
samahan {DB10/fp|fg} |8| = jem. begleiten. Samahan ninyọ akọ sa pagtatapọs ng laban na itọ. {W Aquino 2010 3.28} = Lasst mich euch begleiten bis zum Ende dieses Kampfes.
isama {DB10/ft|fg|fn} |14| = jem. bringen, jem. mitnehmen, aufnehmen, einfügen. Isạng araw, e, isasama ka namin sa lakad. {W Daluyong 15.44} = Eines Tages werden wir dich [auf deinem Weg zu Fuß] begleiten.
mapasama {DT01/fg|fn} |1| {7-3.5.1 [3*]} = sich vereinigen mit. Ang isạng tao'y maaaring matuto ng maraming wika at, sa ganito, mapasama sa ibạ't ibạng kultura. {W Salazar 1.3.5} = Der Einzelne kann viele Sprachen lernen und dabei mit unterschiedlichen Kulturen vertraut werden.
pagsamahin, pagsamạ-samahin {DB10/ft|fg} |1| {7-5.1 [1*]} = vereinigen, zusammenbringen, kombinieren. Pinagsama-sama ko ang mga papẹl sa kanyạng mga kahọn. {W Uhaw 3.16} = Ich legte die Papiere in seine Kartons.
mapạgsama {DB10/ft|fg} |1| {7-5.4} = zusammenfügen (können). Hanggạ't hind pa napagsasama-sama ang bokabulạryo. {W Cao 2013 3.4} = Bisher konnte der Wortschatz noch nicht zusammengestellt werden.
makisama {DT01/fg|fr} |3| {7-9.1} = sich mit jem./etwas vereinigen, dazustoßen. Marahil, magandạ akọng makisama sa kanyạ bilang katiwala. {W Angela 3.4} = Vielleicht passte ich für sie gut als Geschäftsführer.
pagsama {ND} |2| = das Mitgehen, Zusammensein.
pagsasama {ND} |2| = das Zusammensein.
pakikisama {ND} |1| = Gemeinschaft, (gutes) Zusammenleben mit anderen, Verträglichkeit.
kasasama {ND/U} !! = häufiges Zusammensein.
pagkakasama {ND/G ? N} = "Act or manner by which a thing was combined or mixed with another or others." { VCS}
pagkakasamang kimiko {N.L U} F = chemische Verbindung.
samahạn, samahạn {N} = Partnerschaft, Firma, Unternehmen.
samahạn {N} = gemeinsame Unternehmung (Reise, Ausflug)
kasamahạn {N/ka+samahan} = Kollege, Zimmerkollege.
pagkasama {N} = Zusammensein, "Mitgehen, Mitmachen".
pagsasama-sama {N} = Verbindung, Zusammenschluss.
pagkakasama {N} = Kombination, Verbindung, Zusammensetzung.
magkasama {U} |6| = gemeinsam, zusammen. Kay, magkasama kamịng nanuluyang mul sa kaniyạng kaibigan sa Sampalok. {W Daluyong 15.31} = Deshalb wohnten wir gemeinsam noch einmal bei ihren Freunden in Sampalok.
sama-sama {U/&&} |3| = vereint, zusammen. Sama-sama kayang-kaya. = Vereint schaffen [wir] alles.
kasama {N} |90| = Begleiter.
  Nagtungo akọ, gaya ng aking balak, sa tinitirhạn ng aking kasama. {W Daluyong 15.29} = Wie ich geplant hatte, ging ich zur Wohnung meines Freundes. kasama ng {U P-W} |(5)| = zusammen mit. Si Iniạ'y kasama ng dalawạ kong kapatịd na babaing nakababata. {W Dayuhan 3.5} = Mutter ist zusammen mit meinen zwei kleinen Schwestern.
kasama ang {U TT: S-0(U TT ...)} |(10)| = zusammen mit, einschließlich. Dito silạ nabuhay kasama ang mga diwata. {W Ambrosio 2006 1.1} = Hier lebten sie zusammen mit ihren Feen. Mul sa una hanggạng katapusạng araw ng buwạn, kasama ang mga araw ng Linggọ at mga piyẹsta opisyạl. = Vom ersten bis zum letzten Tag des Monates, einschließlich Sonntage und gesetzliche Feiertage.
hind kasama ang ... {S-0(A U TT ...)} = ausschließlich. Dalawampụ't isạng araw hind kasama ang mga Linggọ. = 21 Tage, ausschließlich Sonntage.
makasama {DB10/ma+kasama} = mit jemandem mitgehen können.
kinakasama {N, U} = Lebensgefährte.

sam {N/X} = Schlechtigkeit.
sam {N} |6|. Mul sa labạs ay narinịg ang reklamo tungkọl sa sam ng panahọn. {W Nanyang 12.28} = Wieder hört man von draußen die Klagen über die Schlechtigkeit der Zeit.
sam ng loọb {N P-W} |(2)| Nagpuputọk ang kanyạng dibdịb sa sam ng loọb. {W Bulaklak 8.32} = Seine Brust explodiert vor Ärger.
sumam {DT00} = schlecht werden.
sumam ang loọb {DT00} = verbittert werden, sich verletzt fühlen. Sa pangambạng marinịg ni Tan Sua at sumam ang loọb nito. {W Nanyang 12.31} = Misstrauisch hört Tan Sua, und er fühlt sich verletzt.
pagpapasam (sa kạpwa){N} = Bestechung.
masam {U} |36| = schlecht. Hind rin masam ang pagkain sa araw-araw. {W Nanyang 6.6} = Auch ist das tägliche Essen gut [nicht schlecht].

samakalawạdalawạ.
samakatwịdtuwịd.
samantala {A/LM} |45| = inzwischen, andererseits. {9-5.2 (5)}
samantala {A/LM} = inzwischen, andererseits (häufig durch Komma abgetrennt). Samantala, ang mga pahayagạng Tagalog. {W Liwayway 3.3} = Außerdem sind die Publikationen in Tagalog.
samantalang {K//A.L} = während, andererseits. Marami talagạ ang tulad ko na isinasawalạng bahala ang piso samantalang sinasambạ ang dọlyar. {W Piso 3.1} = Es gibt wirklich viele wie mich, die den Peso nicht schätzen, während sie den Dollar anbeten. Pero sa bahaging ibab ng puno'y malag pa ang mga sangạ at dahon, samantalang sa bahaging itaạs ... {W Nanyang 12.10} = Aber auf den unteren Teilen der Bäume wachsen Zweige und Blätter noch kräftig, während auf den oberen Teilen.
pansamantalạ {U} = vorläufig, zeitweise. Itọ na rin ang nagịng pansamantalạ kong tirahan. {W Angela 3.10} = Das wurde auch meine vorläufige Wohnung.

[samantalạ] {X}: einen Vorteil ausnutzen.
magsamantalạ {DT}, samantalahịn {DB10} = einen Vorteil ausnutzen.

sambạsimbạ.
[sambịt] {X}: (nebenbei) erwähnen.
sambitịn = nebenbei erwähnen.
sambịt {DB//X} = sinambịt, sinasambịt. "Minsạn ng parang hind akọ makapaniwala", sambịt ni Regine. {W Regine 3.4} = "Manchmal kann ich es selbst nicht glauben", erwähnt Regine nebenbei.

sambọng {N/X} = Heilpflanze.
✧ Halamang-gamot: Sambong = Heilpflanzen.

[sambọt] {X}: mit der Hand auffangen.
sambutịn {DB10}, masambọt {DB10}, makasambọt {DT10} = auffangen können.

[samịd] {X}: sich verschlucken.
masamịd {DT00/fg, DT10/fg|fs} {7-3.5.1 [3*]} = sich verschlucken (an). Muntik na siyang masamid. {W Karla 5.209} = Beinahe hätte sie sich verschluckt.

[samo] {X}: inständige Bitte (i.A. an Höherstehende).
sumamo {DT01} = überreden.
magsumamo {DT01} = eindringlich überreden. Mariịng pinisịl ang kamạy ni Ahia, nagsusumamo ang magagandạng matạ. {W Nanyang 22.14} = [Sie] drückte Ahia die Hände, [ihre] schönen Augen baten [ihn] eindringlich.
pagsusumamo {ND} = eindringliche Bitte. Sak ko maririnịg ang paalala, pakiusap, pagsusumamo ni Inạ. {W Dayuhan 3.2} = Anschließend werde ich die Mahnungen und vielen eindringlichen Bitten von Mutter hören.

[sampạ] {X}: (nach oben) klettern, übersteigen.
sampahịn {DB10/ft|fg} = überklettern.
isampạ {DB} = etwas über ein Hindernis tragen. Sa gayọ'y isinampạ niyạ ang dalawạng kamạy sa padẹr at umigpạw sa kabilạ nito. {W Nanyang 12.13} = So kletterte er mit beiden Händen auf die andere Seite der Mauer.

sampagita {N/Es}.
✧ Palumpong: Sampagita = Gehölze.

sampạl {N/X} = Ohrfeige. ∼ tampạl

[sampalataya] {X}: Glaube und Vertrauen in (den christlichen) Gott.
manampalataya {DT01}, sumampalataya {DT01}, sampalatayanan {DB10/fp|fg} = glauben an, vertrauen in Gott.
pananampalataya {ND} = Glaube. Pagpapahayag ng Pananampalataya. = (apostolisches) Glaubensbekenntnis.

sampalok {N/X} = Tamarinde.
✧ Punongkahoy: Sampalok = Gehölze.

sampạy {N/X} = Wäsche, die auf der Leine hängt.
magsamp̣y {DT10}, isamp̣y {DB10, DB11} = (Wäsche) zum Trocknen aufhängen.
sampayan {N} = Wäscheleine.

samp {UB/isang+pu, N} (10) = zehn.
ikasamp (ika-10) {UB, N} = zehnter.

sana {A/HG, A/LM} |65| {9-4.1} = Ausdruck eines nicht sehr starken Wunsches.
Pang-abay ginagamit para sa pagbuo ng 'pasakaling' pansemantika. = Adverb zur Bildung eines semantischen Konjunktivs. {6-6 (2)}
sana {A/HG} |35|. Kung nagsasaad ang sana ng parirala, hutaga ito. = Bezieht sich auf eine Phrase, enklitisches Kurzwort. Marami pa sana akọng itatanọng. {W Angela 3.8} = Ich wollte sie noch vieles fragen. Bibigyạn ko na lang sana ng pera. {W Piso 3.2} = Ich wollte ihm [eigentlich] Geld geben. Sisilip sana akọ sa siwang. {W Nanyang 10.11} = Ich hätte gern durch den Türschlitz geschaut.
sana'y {A/LM.TP: P-0} |12|. Nagsasaad ito ng buong pangungusap. Kung kaya ito'y pariralang pang-umpog na nasa harap ng panaguring may ay. = Bezieht sich auf den gesamten Satz und steht daher als unabhängige Phrase vor dem Prädikat. Kung sana'y nakinịg akọ sa'yọ. {W Tiya Margie 3.9} = Wenn ich nur auf dich gehört hätte. Sana'y matuto kang mahalịn ang sarili! {W Nanyang 22.24} = Du solltest lernen, dich selbst zu lieben.
sanang {A/LM.L: P-P=P-D(A.L D/W} |18| {9-5.2 (5)}. Ito'y bahagi ng panaguri (karaniwang parirala pandiwa); salitang pangnilalaman dahil may pang-angkop = Bestandteil des Prädikats (i.A. Verbphrase) und als Inhaltswort mit einer Ligatur. Nais ko sanang huming ng paumanhịn sa mga nagaw ko sa'yọ noọn. {W Suyuan 5.6} = Mein Wunsch ist, um Entschuldigung zu bitten für alles, was ich dir damals angetan habe.

[sanay] {X} |20|: üben, proben. {9-2.1}
sanạy {U} |8| (⊥ asiw) = geschickt, geübt, gewandt. Si Fely namạ'y sanạy na sanạy makiharạp sa ibạ't ibạng klase ng kostumer. {W Nanyang 22.4} = Sehr gewandt wendet sich Fely an eine andere Art Besucher.
masanay {DT01/fg|ft} |3| = gewohnt sein an, sich gewöhnen an, sich anpassen an. Masasanay ka rin sa buhay ng live-out. {W Rosas 4.7} = Man kann sich an das Auswärts-Leben gewöhnen.
magsanay {DT00/fg, DT01/fg|ft} |1| = üben, proben. Magsanay na silạ. {W Bulaklak 8.2} = Sollen sie es üben.
pagsasanay {ND} = Übung, Probe.
di-sanạy {U} = ungeübt, ungewandt. Mga manggagawang di-sanạy. = Ungelernte Arbeiter.
kasanayan {N, U} |6| = Erfahrung, erfahren.
nakasanayan {U} |2| = allgemein gebräuchlich. Gawaịng pagsasaka na nakasanayan niyạ sa aming probịnsiya. {W Pagbabalik 3.5} = Landbau, der in unserer Provinz allgemein gebräuchlich ist.

sanaysạy {N/X} = Aufsatz, Essay.
Ayon sa sanaysạy ni Virgilio S. Almario. {W Dasal 3.2} = Gemäß der Arbeit von V.S.A.

[sandạl] {X}: sich an etwas lehnen.
sumandal {DT01/fg|fn}, isandạl {DB11/ft|fg|fn} = an etwas lehnen.
sandalan = Lehne.

sandaldal.
sạndo {N/Jp} = ärmelloses Unterhemd.

sandọk {N/X} = Schöpfkelle.

sang- (sam-, san-) {x, X/isa} Panlapi = Affix. {7A-121}
sandaạndaạn = einhundert.

sangạ {N/X} = Ast, Zweig.
At mul sa isạng sangạ ng puno ay nakita niyạ ang isạng nakaupọng mahiwagang duwẹnde. {W Samadhi 4.2} = Auf einem Ast sah er einen Zauberzwerg sitzen.
sangạ (2), sangạy {N} = Zweigstelle.

[sangạg] {X}: rösten (von Getreide, Kaffee usw.).
magsangạg {DT10/fg|ft}, isangạg {DB10/ft|fg} = rösten, braten.
sangạg {N//DB//X}, sinangạg {N//DB/N} = gebratener Reis.
✧ Lutong Pilipino: Sinangag = Philippinische Speisen.

sanggalạng {N/X} = Schutz, Abwehr.
pansanggalạng, pananggalạng {N} = Schutz, schützender Gegenstand.

sangganọ {N/Es} = Faulenzer, Störenfried. |zángano|
May ilạng sangganọ sa Napa na madalạs manggulọ sa tindahan ng mga huaqiao. {W Nanyang 7.10} = Es gibt einige Störenfriede in Napa, die häufig in den Geschäften der Überseechinesen Unruhe stiften.

sanggọl {N/X} = Säugling.

[sangguni] {X}: Besuch [um Rat zu fragen], Konsultation.
sumangguni {DT01} = jem. um Rat fragen, sich beziehen auf.
kasangguni {N} = Berater.
sangguniạn {N} = Beratergremium.
sangguniạn (2) {N} = Literaturverzeichnis.
✧ Lipunan: Sanggunian = Gesellschaft.

sangkalan {N/X} = Fleischbrett, Hackbrett.

sangkạp {N/X} = Bestandteil (eines zusammengefügten Ganzen), Zutat.
kasangkapan {N} (≈ kagamitạn) = Instrument, Werkzeug.
kasangkapan {N} (≈ kagamitạn, muwebles) = Möbel.
panangkạp = Rohmaterial.
✦ Mga kasangkapan = Werkzeuge.

sangl {N/X} = Pfand, Sicherheit.
magsangl {DB10/fg|ft}, isangl {DB10/ft|fp} = als Pfand beleihen lassen. Upang may pantustọs, isinangl niyạ ang isạng pares na hikaw at kuwintạs na regalo ng kanyạng amạ. {W Unawa 3.8} = Um etwas zum Leben zu haben, brachte sie ein Paar Ohrringe und eine Kette, die ein Geschenk ihres Vaters waren, ins Leihhaus.
sanglaan, bahay-sanglaan {N} = Leihhaus.

sanh {N/X} = Grund, Ursache.
kasanhiạn = (wahrer) Grund, Ursache.

[sanib] {X}: überlappen.
sumanib {DT00} = sich überlappen.
sumasanib {U//DT00/K} = sich überlappend. Ang iyọng sinabi, biro, daịng, galit - sumanib sa simọy ng hangin. {W Ulan 20.22} = Deine Worte, Scherze, Klagen, dein Ärger vermischten sich mit dem Säuseln des Windes.
magsanib {DT00} = sich vereinigen. Nagsasanib ang dalawạng daloy ng pagsasalin sa Mahal na Passion. {W Dasal 3.19} = Zwei Richtungen vereinigen sich in der Übersetzung von M.P.
pagsanib {ND} F {6-3.3} = Übergang.

sanligansaligan.
sạnto, sạnta {N/Es} = Heilige(r) der kath. Kirche.
Todos Los Sạntos (Araw ng mga Patay) = Allerheiligen (in den Philippinen als Totensonntag begangen).
santakrusan (Flores de Mayo) = Fest mit Umzügen im Mai.

santọl {N/X}.
✧ Punongkahoy: Santol = Gehölze.

sapa {N/X} = Bach (auch ohne Wasser in der Trockenzeit).

sapagkạt, sapagkạ {K} = weil.
"...," ang tugọn ko, sapagkạt wal na akọng masabi pang ibạ. {W Lunsod 3.17} = "...", war meine Antwort, weil ich sonst weiter nichts zu sagen hatte.

sapal {N/X} = Trester (nach Auspressen des Kokosöles); minderwertige Person; minderwertiger Gegenstand.

sapalarạnpalạd.
sapạt {U/X} = genügend (gut genügend).
di-sapạt (kulang) = nicht ausreichend, knapp.

sapatịlya {N/Es} = Unterlegscheibe, Dichtungsring.

sapatos {N/Es} = Schuh.

[sapi] {X} |3|: Mitgliedschaft.
sumapi |0| {DT01} = eintreten, Mitglied werden.
sapian {DB10} |0| = Mitglied sein von.
kasapi |3| {N} = Mitglied.

sapịn {N/Es} = Polster, Kissen.
magsapịn {DT10} = etwas zum Schutz unterlegen.
sapịn-sapịn {U} = Schicht auf Schicht.
sapịnsapịn {N} :: Puto na iniluto sa gat at may ibạ't ibạng kulay ang bawat susọn. = Reiskuchen, mit Kokosmilch gebacken und mit verschiedenen Farben auf verschiedenen Schichten.

[sapit] {X} |15|: Glück, Schicksal.
sumapit {DT00} = kommen, ankommen. Tuwịng sasapit ang gabị, natatakot kamị. {W Laruang Krus 3.2} = Jedesmal, wenn es Abend wird, haben wir Angst.
sapitin {DB10/fn|fg} = ankommen, geschehen ("herkommen"). Kiling na ang araw sa kanluran nang sapitin ni Oden ang lungsọd. {W Anak ng Lupa 3.1} = Die Sonne neigte sich schon nach Westen, als Oden in der Stadt ankam. Ikinuwẹnto ni Isha sa tiyạ ang sinapit sa sementẹryo. {W Nanyang 12.29} = Isha erzählte ihrer Tante das Geschehen auf dem Friedhof.
pagsapit {ND} = Ankunft (der Zeit). Dahil walạng ginagaw pagsapit ng gabị, naisipan ko. {W Angela 3.10} = Da ich am Abend nichts zu tun hatte, dachte ich zufällig. Pagsapit ng alas-nuwebe. = Kurz nach neun Uhr.
kinasapitan {N} = (oft zufälliges) Ergebnis.

saplọt {N/X} = Kleidung, Bekleidung, "Klamotten".
✧ Damit: Saplot = Bekleidung.

sapọl {A/X} = von Anfang an.
sapụl {A/KN?} |3|. Mulạ't sapụl na akọ'y magkaisip puro pasakịt na ang aking naranasan. {W Material Girl 3.1} = Von Anfang an habe ich gedacht, ob Mühsal meine einzige Erfahrung sein wird.
sumapọl {DT} = von Anfang an dabei sein.
isapọl {DB10} = etwas ganz am Anfang beginnen.

sapupo {U/X} = in der Handfäche gehalten, von der Handfläche unterstützt.
sinapupunan (1) {N} (≈ bahay-bata) = Gebärmutter.
sinapupunan (2) {N} = Schirmherrschaft, Schutz. Ang uhaw na dulot ng mainit na sinapupunan ng lungsọd ay bahagyạng nabawasan. {W Anak ng Lupa 3.3} = Sein von der Hitzeglocke der Stadt verursachter Durst wurde etwas schwächer.

sapot {N/X} = Spinnennetz.

Die filipinische Sprache - Ende Wörterbuch sam - sap
22. November 2020

Seitenbeginn   sar - se   Ugnika