Wir lernen Deutsch     (• • 3) Pag-aralan natin ang Deutsch

• 3.1 Wir haben viel zu tun Marami kaming ginagawa

Morgens stehe ich auf ( aufstehen).
Dann frühstücken wir ( frühstücken).
Ich fahre mit der S-Bahn zur Arbeit ( fahren).
Im Zug lese ich die Zeitung ( lesen).
Er hört Musik vom Handy ( hören).
Am Abend besuchen wir Freunde ( besuchen). Gehst du mit? ( mitgehen).
Unsere Freunde wohnen um die Ecke ( wohnen).
Wir sitzen auf dem Balkon und trinken Bier ( sitzen, trinken).
Dann gehen wir nach Hause ( gehen).

Der deutsche Satz besitzt stets ein Zeitwort {Z}.
Das Zeitwort ist der König des Satzes.
Palaging may pandiwa ang pangungusap na Aleman.
Hari ng pangungusap ang pandiwa.
Das Zeitwort hat eine Endung, die von der Person abhängt. Alinsunod sa panauhan ay may hulapi ang pandiwa.


• 3.2 Gestern, heute und morgen Kahapon, ngayon at bukas

Gestern war Sonntag (vorbei lipas na).
Heute ist Montag (jetzt ngayon).
Morgen ist Dienstag (noch nicht hindi pa).

Jetzt (oder ständig): Gegenwart
Ngayon (o palagi): Kasalukuyan


Ich bin zu Hause (jetzt).
Ich sitze und frühstücke (jetzt).
Jeden Morgen trinke ich Kaffee (ständig).
Ich warte auf den Anruf meiner Schwester (jetzt).
Sie lebt in Köln (ständig).

Noch nicht: Zukunft
Hindi pa: Kinabukasan


Morgen fahre ich nach Köln.
Ich treffe mich mit meiner Schwester.
Dann gehen wir einkaufen.

Vorbei: Vergangenheit
Lipas na: Pangnagdaan


Gestern war ich in Köln.
Ich habe meine Freundinnen getroffen.
Ich bin mit der S-Bahn gefahren.

Es gibt in unserer Welt drei natürliche Zeiten: Vorbei - jetzt - noch nicht. Sa daigdig natin may tatlong panahon na likas: Lipas na - ngayon - hindi pa.
Die deutsche Grammatik hat sechs Zeiten. Wir als Anfänger brauchen davon nur wenige Formen. May anim na panahunan ang balarilang Aleman. Baguhan tayo, kaya bahagya lamang ang ginagamit natin.


• 3.3 Gegenwart und Zukunft Kasalukuyan at kinabukasan

Gegenwart (jetzt)
Kasakuluyan (ngayon)


Wir decken den Tisch für das Abendessen. (jetzt)
Wir nehmen Teller, Messer und Gabeln aus dem Küchenschrank.
Das Essen ist fertig. Wir setzen uns.
Die Kartoffeln sind in der Schüssel.
Das Fleisch bleibt in der Pfanne.
Die Pfanne stellen wir auf den Tisch.
Dazu gibt es einen Blumenkohl.
Zum Essen trinken wir ein Glas Bier.  

Gegenwart (ständig)
Kasakuluyan (palagi)


Jeden Morgen geht die Sonne auf.
Sonntags schlafe ich lange.  

Zukunft (noch nicht)
Kinabukasan (hindi pa)


Morgen besuche ich meine Freundin.
Nächstes Jahr fahren wir nach Deutschland.
Kommt Zeit, kommt Rat.

Für Gegenwart und Zukunft verwendet man die Formen der Gegenwart. Para sa kasalukuyan at kinabukasan ay ginagamit ang anyong kasalukuyan.
Es gibt "echte" Formen der Zukunft, diese werden von uns nicht verwendet. May anyong "tumpak" ng panghinaharap, hindi natin ito ginagamit.


• 3.4 Die Formen der Gegenwart Mga anyo ng kasalukuyan

Ich gehe nach Hause.
Du gehst in die Schule.
Der Nachbar geht einkaufen.
Wir gehen jetzt weg.
Geht ihr zum Bäcker?
Die Kinder gehen in den Garten.
Ich sehe deine Schwester.
siehst meine Schwester nicht.

Gegenwart
Kasalukuyan

Nennformgehensehen lesen

ich ich gehe ich seheich lese
dudu gehst du siehstdu liest
er sie es er gehter sieht er liest
wir wir gehen wir sehenwir lesen
ihrihr geht ihr sehtihr lest
sie Sie sie gehensie lesen sie sehen

ich gehen - en → geh + e ich gehe
du du gehst du gehst
  du siehst du siehst
er sie es du gehst - st → geh + t er geht
  du siehst - st → sieh + t er sieht
wir gehen - en → geh + en wir gehen
ihr gehen - en → geh + t ihr geht
sie gehen - en → geh + en sie gehen

Die ich, wir, ihr und sie Formen werden von der Nennform abgeleitet. Hinahango mula sa pawatas ang anyong ich, wir, ihr at sie.
Die du Form muss man lernen, von ihr wird die er Form abgeleitet. Dapat aralin ang anyong du, hinahango mula dito ang anyong er.


• 3.5 Gestern war ich in Köln Kahapon nasa Köln ako

Gestern war ich in Köln.
Ich bin mit der S-Bahn gefahren.
Ich habe meine Schwester besucht.
Wir haben uns am Hauptbahnhof getroffen.
Vor dem Dom spielte eine Kapelle.
Aber wir kamen zu spät. Sie waren schon weg.
Dann sind wir einkaufen gegangen.
Ich habe eine Hose gekauft. Wir hatten Glück, es hat nicht geregnet.

Wir verwenden die zusammengesetzte Vergangenheit (Perfekt). Ginagamit natin ang pangnagdaang tambalan.
Nur selten verwenden wir die einfache Vergangenheit (Präteritum), oben war und hatten. Minsan lamang ginagamit natin ang pangngadaang payak, sa itaas war at hatten.
Die zusammmengesetzte Vergangenheit ist leichter zu lernen. Magaang aralin ang pangnagdaang tambalan.


• 3.6 Die zusammengesetzte Vergangenheit Pangnagdaang tambalan

Ich habe einen Ausflug nach Köln gemacht ( machen).
Ich habe meine Schwester in Köln besucht ( besuchen).
Ich habe sie am Hauptbahnhof getroffen ( treffen).
Vor dem Dom hat eine Kapelle gespielt ( spielen).
Ich habe eine Hose gekauft ( kaufen).
Sie hat viel gekostet ( kosten).
Auf der Straße haben wir eine Bratwurst mit Brötchen gegessen ( essen).
 
Ich bin mit der S-Bahn gefahren ( fahren).   Sumakay ako sa S-Bahn.
Dann sind wir einkaufen gegangen ( gehen).

Zusammengesetzte Vergangenheit
Pangnagdaang tambalan

kaufenessen fahren
gekauftgegessen gefahren

ich habe gekauft ich habe gegessen ich bin gefahren
du hast gekauft du hast gegessen du bist gefahren
er hat gekauft er hat gegessener ist gefahren
wir haben gekauft wir haben gegessen wie sind gefahren
ihr habt gekauft ihr habt gegessen ihr seid gefahren
sie haben gekauft sie haben gegessen sie sind gefahren

Die zusammengesetzte Vergangenheit wird mit der Gegenwartsform von haben oder sein {✿ 3.9} und der ge-Form {ZG} gebildet. Ginagamit ang anyong kasalukuyan ng haben o sein {✿ 3.9} kasama ang anyong ge- parang buuin ang pangnagdaan tambalan.
In der Regel wird haben verwendet. Karaniwang ginagamit ang anyo ng haben.
Bei Zeitwörtern der Bewegung wird sein verwendet. Sa pandiwang ng paggalaw ginagamit ang anyo ng sein.
Die ge-Form wird mit Vorsilbe ge- und Endung -t oder -en gebildet. Binubuo ang anyong ge- sa pamamagitan ng unlaping ge- at hulaping -t o -en.
Bei starken Zeitwörtern {✿ 3.8} muss man die ge-Form lernen. Kung di-karaniwan ang pandiwa {✿ 3.8}, ay dapat aralin ang anyong ge-.
Im einigen Fällen fehlt das ge- in der ge-Form (besucht). May pandiwang walang unlaping ge-- sa anyong ge-.
In der zusammengesetzten Vergangenheit steht die ge-Form im Allgemeinen am Satzende. Sa pangnagdaang tambalan, karaniwang nasa hulihan ng pangungusap ang anyong ge-.


• 3.7 Die einfache Vergangenheit Pangnagdaang payak

 
Als ich Kind war, hatte ich einen Hund.
Damals wurde der Baum sehr groß.
Gestern konnte ich nicht kommen.
Vor ein paar Jahren mochte ich keinen Kaffee trinken.
Ich sollte abnehmen.
Nie durfte ich allein spazieren gehen.

In diesem Sprachkurs verwenden wir die einfache Vergangenheit nur von den Zeitwörtern sein, haben und werden (siehe {✿ 3.9}) und können, dürfen, wollen, sollen, müssen und mögen (siehe {✿ 3.10}). Sa Aralin-wikang namin ay ginagamit lamang ang pangnagdaang payak ng pandiwang sein, haben at werden (tingnan sa {✿ 3.9}) at können, dürfen, wollen, sollen, müssen at mögen (tingnan sa {✿ 3.10}).
Die einfache Vergangenheit besteht nur aus einem Wort. Isa lang salita ang anyo ng pangnagdaang payak.
In der Umgangssprache wird die zusammengesetzte Vergangenheit vorgezogen, vor allem, wenn die einfache Vergangenheit schwierig auszusprechen ist (statt du kauftest sagt man du hast gekauft). Sa pananalitang pang-araw-araw, minamabuti ang pangnagdaang tambalan, lalo na kung mahirap ang bigkas ng anyong pangnagdaang payak (du hast gekauft sa halip ng du kauftest).


• 3.8 Starke und schwache Zeitwörter Pandiwang di-karaniwan at karaniwan

 
 Schwache Zeitwörter Starke Zeitwörter
 Pandiwang karaniwan Pandiwang di-karaniwan

  spielen
maglaro
leben
mabuhay
geben
magbigay
gehen
pumunta

Geg. ich spieleich lebe ich gebeich gehe
du spielst du lebst du gibstdu gehst
er spielter lebt er gibter geht
wir spielen wir lebenwir geben wir gehen
ihr spieltihr lebt ihr gebtihr geht
sie spielensie leben sie gebensie gehen

Einf.
Verg.
ich spielteich lebte ich gabich ging
du spieltest du lebtest du gabstdu gingst
er spielteer lebte er gaber ging
wir spielten wir lebtenwir gaben wir gingen
ihr spieltet ihr lebtet ihr gabtihr gingt
sie spielten sie lebten sie gaben sie gingen

ge-W. gespieltgelebt gegebengegangen
 

Die deutsche Sprache hat bei der Beugung zwei Klassen von Zeitwörtern, starke {Zt} und schwache {Zw}. Hinggil sa banghay, may dalawang uri ng pandiwa ang wikang Aleman: Karaniwan at di-karaniwan.
Bei starken Zeitwörtern wird der Selbstlaut des Stamms gegenüber der Nennform geändert (Ablaut). Sa pandiwang di-karaniwan ay magkaiba ang ilang patinig sa patinig ng ugat.
Die ge-Form der schwachen Zeitwörter endet auf -t, die der starken auf -en. May hulaping -t ang anyong ge- ng pandiwang karaniwan, samantalang may hunlaping -en ang ge-Wort na di-karaniwan.


• 3.9 sein, haben und werden  

 
Unser Nachbar hat ein großes Haus.
Früher hatte er ein kleines Haus.
Meine Freundin hat blondes Haar.
Ich habe auf der Straße gespielt.
Gestern Abend hat der Mond geschienen.
 
Die Blume ist klein.
Meine Freundin ist Lehrerin.
Ich bin mit dem Fahrrad gefahren.
Der Hund ist schnell gelaufen.
 
Der Baum wird groß.
Die Hunde werden gefüttert.   Pinapakain ang mga aso.

Nennform sein haben werden

Gegenwart ich binich habe ich werde
du bistdu hast du wirst
er ister hat er wird
wir sind wir haben wir werden
ihr seidihr habt ihr werdet
sie sind sie habensie werden
 
Einf. Verg. ich warich hatte ich wurde
du warst du hattest du wurdest
er war er hatte er wurde
wir waren wie hatten wir wurden
ihr wart ihr hattet ihr eurdet
sie waren sie hatten sie wurden
 
Zus. Verg. ich bin
gewesen
ich habe
gehabt
ich bin
geworden
 
Die Gegenwartsformen von haben und sein werden zur Bildung der zusammengesetzten Vergangenheit verwendet {✿ 3.6}. Ginagamit ang anyong kasalukuyan ng haben o sein parang buuin ang pangnagdaan tambalan {✿ 3.6}.
Mit werden wird das Passiv gebildet. Binubuo ang balintiyak sa pamamagitan ng werden.


• 3.10 Können und mögen Puwede at gusto

Kann ich bitte dein Buch haben ( können)?
Ich möchte es gern lesen ( mögen).
Wir wollen am Sonntag schwimmen gehen ( wollen).
Darfst du mitgehen ( dürfen)?
Ich muss morgen zum Zahnarzt gehen ( müssen).
Mir soll ein Zahn gezogen werden ( sollen).
Ich mag noch ein Stück Kuchen ( mögen).
 

Modalzeitwörter   Pandiwang pangmarahil

  können
maaari
dürfen
puwede
mögen   möchten
mahilig, gusto
 

Geg. ich kannich darf ich magich möchte
du kannstdu darfst du magstdu möchtest
er kanner darf er mager möchte
wir können wir dürfen wir mögenwir möchten
ihr könntihr dürft ihr mögtihr möchtet
sie könnensie dürfen sie mögensie möchten
 
Einf.
Verg.
ich konnteich durfte ich mochte
 
Zus.
Verg.
ich habe
gekonnt
ich habe
gedurft
ich habe
gemocht
 


  müssen
dapat
wollen
gusto
sollen
dapat

Geg. ich mussich will ich soll
du musstdu willst du sollst
er musser will er soll
wir müssenwir wollen wir sollen
ihr müsstihr wollt ihr sollt
sie müssensie wollen sie sollen
 
Einf.
Verg.
ich mussteich wollte ich sollte
 
Zus.
Verg.
ich habe
gemusst
ich habe
gewollt
ich habe
gesollt
 

Die Modalzeitwörter werden mit Zeitwörtern in der Nennform verwendet. Ginagamit ang pandiwang pangmarahil (sa wikang Filipino: pang-abay na pangmarahil) kasama sa pawatas ng pandiwa.
Sie drücken eine Möglichkeit, einen Wunsch oder eine Erlaubnis aus. Kakayahan, nais o pahintulot ang inihuhudyat nito.
Sie können auch ohne ein zweites Zeitwort verwendet werden. Maaari din itong gamitin kung walang pangalawang pandiwa.


• 3.11 Mitgehen und vergehen  

Feste Bindung der Vorsilbe
Matibay na pagkakabit ng unlapi

Ich gehe spazieren (gehen).
Schnell vergeht die Zeit (vergehen).
Seit deinem Besuch sind zwei Wochen vergangen (vergehen).
Ich verstehe dich nicht (verstehen).
So ist ihre Liebe entstanden (entstehen).


Lose Bindung der Vorsilbe
Maluwag na pagkakabit ng unlapi

Ich gehe jetzt auf den Markt (gehen).
Gehst du mit (mịtgehen)?
Nein, ich kann nicht weggehen (wẹggehen).
Der Mond geht auf (aufgehen).
Die Sonne ist schon untergegangen (ụntergehen).
Ich mache das Fenster auf (aufmachen).
Ich habe die Tür zugemacht (zumachen).
Kannst du bitte das Licht anmachen (ạnmachen).
Mach bitte das Licht aus (ausmachen).
Kannst du bitte das neue Kleid anziehen (ạnziehen)?
Mir ist warm, ich ziehe die Jacke aus (ausziehen).
Ich habe mich schon umgezogen (ụmziehen).

Es gibt zwei Arten von Zeiwörtern mit Vorsilben. .
Vorsilben mit fester Bindung werden in allen Formen vor den Stamm des Zeitworts gesetzt. .
Vorsilben mit fester Bindung sind unbetont. .
Zeitwörter mit Vorsilbe mit fester Bindung bilden die ge-Form ohne eine (zweite) Vorsilbe -ge-. .
Vorsilben mit fester Bindung werden in allen Formen vor den Stamm des Zeitworts gesetzt. .
Vorsilben mit loser Bindung ('Halbpräfixe') werden in vielen Formen vom Stamm des Zeitworts getrennt und im Satz nachgestellt. .
Vorsilben mit loser Bindung sind betont. .


• 3.12 Nennform und Mittelwort Pangaldiwa at pandiwari

Als Hauptwort verwendete en-Form (Nennform) des Zeitworts {H//ZN}
Pawatas ng pandiwang nagagamit na pangngalan

Das Kind weint.
Das Weinen des Kindes stört die Nachbarn.
Das laute Weinen des Kindes stört die Nachbarn.
Beim Weinen hat sich das Kind verschluckt.


Als "echtes" Hauptwort verwendete en-Form (Nennform) des Zeitworts {H/H//ZN}
Papawatas ng pandiwang ginagamit na "tunay" na pangngalan

Ich habe das Schreiben gelesen.
Ich habe die vielen Schreiben gelesen.
Ich habe unser Treffen verpasst.


end-Form des Zeitworts (Mittelwort der Gegenwart)
Pandiwaring pankasalukuyan

Das Kind singt.
Das singende Kind. {E//ZD}
Grippe ist eine ansteckende Krankheit.
Das Kind spielt singend im Garten. {U//ZD}
Die Reisenden warten auf den Zug. {H//ZD}


ge-Form des Zeitworts (Mittelwort der Vergangenheit)
Pandiwaring pangnagdaan

Meine Schwester hat Zwillinge geboren.
Ich bin im Oktober geboren.
Frau Gabriele Schulze geborene Meyer. {E//ZG}
Die Schere ist nicht zum Schneiden von Draht geeignet. {E//ZG}
Die Verlobten haben sich Trauringe gekauft. {H//ZG}

In erster Linie wird die ge-Form des Zeitworts zur Bildung der zusammengesetzten Vergangenheit {✿ 3.6} und der Leideform verwendet.

Meine Schwester hat Zwillinge geboren.
Ich bin im Oktober geboren (worden). (Leideform = Passiv)

Die en-Form des Zeitworts (Nennform) kann als Hauptwort verwendet werden, um das Allgemeine einer Tätigkeit auszudrücken. Das grammatische Geschlecht ist sächlich. Maaring magamit na pangngalan ang pawatas upang ipahayag ang pandiwa sa kalahatan (pangaldiwa). Pambagay ang kasarian.
Die besondere end-Form mit Nachsilbe -end ist das Mittelwort der Gegenwart. Tanging anyong may hulaping -end ang pandiwaring pankasalukuyan.
Als Mittelwort der Vergangenheit wird die ge-Form verwendet {✿ 3.6}. Nagagamit na pandiwaring pangnagdaan ang 'ge-Wort'.
Mittelwörter werden als Eigenschafts- oder Umstandswort verwendet, aber auch als Hauptwort.


Wir lernen Deutsch bei Armin Möller
http://www.germanlipa.de/de/de_3.html
... - 221127

Ende   Was machst du?

Wir lernen Deutsch   Ugnika