13A Anhang zu
Einfacher und zusammengesetzter Satz

{13A-101 Σ}   Satzanalyse: Zusammengesetzter Satz

 
[1a]Kasabạy sa mulịng pagkaakit niyạ sa nakabibighaning mga kulay nito
[1b]ay hind siyạ nagdalawạng isip
[2]na sundạn at hanapin agạd ang dulo ng bahạghari,
[3]na ayon pa sa kuwẹnto ng kanyạng lolo ay lugạr
[4]na kung saạn maaaring matagpuạn ang isạng bangạ ng kayamanan
[5]ngunit tanging ang may mabubuting kaloobạn lamang ang maaaring makakuha nito.
Gleichzeitig mit seiner (Samadhi) wiederkehrenden Aufmerksamkeit für dessen (Regenbogen) faszinierende Farben machte er sich keine zwei Gedanken, zu folgen und sofort das Ende des Regenbogens zu suchen, das immer noch entsprechend der Geschichte seines Großvaters der Ort war, wo man einen großen Topf Reichtum finden kann; aber um den zu bekommen, braucht man viel Willensstärke. {W Samadhi 4.1}

[1a] Kasabay sa muling ... [1b] ay hindi siya ...[5] ngunit tanging ...
[2] na sundan ...
[3] na ayon pa ...
[4] na kung saan ...

[1a+1b] {S-0/L} [5] {S-K/L}
[1a] {P-A/L} [1b] {GGT/A|HT|D}
[2] {S-L}
[3] {S-L}
[4] {S-K?S-L}

[1a+1b] bilden einen unabhängigen Teilsatz, dem der Teilsatz [5] nebengeordnet ist.

Die Teilsätze [2-4] sind dem Teilsatz [1a+1b] kaskadenartig untergeordnet.

[1a] Kasabạy sa mulịng pagkaakit niyạ sa nakabibighaning mga kulay nito
Gleichzeitig mit seiner (Samadhi) wiederkehrenden Aufmerksamkeit für dessen (Regenbogen) faszinierende Farben
kasabay sa muling pagkaakit niya sa nakabibighaning mga kulay nito
{P-0=P-A(A P-K)}
sa muling pagkaakit niya sa nakabibighaning mga kulay nito
{P-K=P-N(U.L N P-W P-K}
kasabaysamulingpagkaakitniya sanakabibighaningmgakulaynito
ATKU.LNTW.HTTK U//DT/K.LY/MNTW.HP
gleichzeitigwiederAufm.er faszinierendFarbedies

[1a] ist eine unabhängige Adverbphrase mit Kernwort kasabạy, die dem Teilsatz [1a+1b] angehört. Das Adverb kasabạy wird durch eine Adjunktphrase ergänzt.

Das Kernwort pagkaakit der Adjunktphrase besitzt drei Attribute, vorangestelltes Adjektiv mulị mit Ligatur, nachgestelltes possessivisches Objunkt niyạ und eine Adjunktphrase mit Kernwort mga kulay (eingeleitet mit sa).

[1b] ay hind siyạ nagdalawạng isip
machte er sich keine zwei Gedanken
 
ay hindi nagdalawang isipsiya
{P-P=P-D(A DT)} {P-T=P-N(HT)}
ayhindi siya nagdalawang isip
{GGT/A|HT|D}
ayhindisiyanagdalawangisip
TPAHT DT00/N/mag+(dalawang isip)
nichterzweidenken

Nach der langen Adverbphrase [1a] steht vor dem Bezugswort des Subjektinterklit das Bestimmungswort des Prädikats ay.

dalawạng isip wird als ein Begriff betrachtet, aus dem mit dem Präfix mag- ein Verb gebildet wird. {7A-141 (2)}

[2] na sundạn at hanapin agạd ang dulo ng bahạghari
zu folgen und sofort das Ende des Regenbogens zu suchen
na sundanathanapin agad ang dulo ng bahaghari
{S-L/P0}C {S-L/PT}
nasundanathanapinagadang dulongbahaghari
LDB10/WKDB10/WATTN TWN/Tb
folgenundsuchensofort EndeRegenbogen

Teilsatz [2] besteht aus zwei Teilen, die durch die Konjunktion at verbunden sind. Beide Verben der Prädikate stehen im Infinitiv, sie sind als untergeordnete Verben zu nagdalawạng isip zu betrachten.

Der erste Teil ist subjektlos (das Subjekt des zweiten Teiles ang dulo passt semantisch nicht zu sundan).

Das Adverb agad gehört zur kanina Gruppe und wird ohne Ligatur angeschlossen {9-5.3}.

[3] na ayon pa sa kuwẹnto ng kanyạng lolo ay lugạr
das immer noch entsprechend der Geschichte seines Großvaters der Ort war
naayon pa sa kuwento ng kanyang loloay lugar
{P-0=P-O(O A/HG P-K)} {P-P=P-N}
naayonpasakuwentong kanyangloloaylugar
LOA/HGTKN/EsTW U//HT/KN/EsTPN/Es
gemäßnochGeschichte erGroßvaterOrt

Der Ligatursatz ist verkürzt, sein Kern lautet na ay lugar. Das Subjekt ang dulo entfällt, da es das Bezugswort des Ligatursatzes ist, das am Ende des vorherigen Teilsatzes steht.

Die Präpositionalphrase ist unabhängig.

[4] na kung saạn maaaring matagpuạn ang isạng bang ng kayamanan
wo man einen großen Topf Reichtum finden kann
kung saanmaaaring matagpuan ang isang banga ng kayamanan
{P-K/L} {P-P=P-D(AH DB)} {P-T=P-N(U.L N P-W)}
nakungsaanmaaaringmatagpuan angisangbangangkayamanan
LKHNAH.LDB10/WTT U.LNTWN
wenndies (wo)kannfinden einsTonkrugReichtum

Vor die Konjunktion kung wird die Ligatur na gesetzt, um die Beziehung zum vorhergehenden lugạr deutlicher zu machen.

[5] ngunit tanging ang may mabubuting kaloobạn lamang ang maaaring makakuha nito   aber um den zu bekommen, braucht man viel Willensstärke wörtlich: aber besonders der, der gute Willensstärken hat, kann den [Topf des Reichtums] bekommen.
Satzanalyse siehe {2A-332 Σ}.


{13A-211}   Statistische Untersuchung der Reihenfolge von Prädikat und Subjekt

In einer Studie haben wir die Reihenfolge von Prädikat und Subjekt in filipinischen Texten der Schriftsprache untersucht (etwa 1000 Teilsätze {W Stat P-S}). Die betrachteten Texte werden in drei Gruppen eingeteilt, die Prozentzahlen beziehen sich auf die Gesamtzahl der Sätze, die Phrasen als Prädikat und Subjekt besitzen.

TextgruppeKanonisch (PS) Nichtkanonisch (SYP)

Erzähltexte95 % - 100 %0 % - 5 % {*}
Akademisch49 % - 96 %4 % - 51 %
Schulorientiert20 % - 76 %24 % - 80 %

{*}   In einem besonderen Teil eines Textes 18 % {W Daluyong Didang}.

Nicht nur die Unterschiede zwischen den drei Gruppen, sondern insbesondere die großen Unterschiede innerhalb der Gruppen sind auffallend. Eine genauere Betrachtung zeigt, dass diese Zahlen weniger durch grammatikalische Sachzwänge beeinflusst werden, vielmehr hat der Autor eine sehr weit gehende Wahlfreiheit.

Im westlichen Stil herrscht die nichtkanonische Reihenfolge vor (mehr als 25 % der Sätze) {13-5.1}. Dieser Stil findet sich vorwiegend in akademischen Texten und in Schulbüchern.


{13A-401 }   Teilsätze in Filipino und in europäischen Sprachen

In der filipinischen Sprache wird unterschieden, ob bei einem untergeordneten Satz eine besondere semantische Beziehung zum übergeordneten Satz besteht oder nicht. Konjunktionssätze werden gebildet, um eine solche Beziehung anzuzeigen. Fehlt diese, wird ein Ligatursatz gebildet. Eine Ausnahme ist die Konjunktion kung, wenn sie mit einem Fragewort verwendet wird {8-4.3.1}.

In europäischen Sprachen gibt es Konjunktionssätze und Relativsätze. Relativsätze entsprechen filipinischen Ligatursätzen mit Bezugswort. Fehlt ein solches, wird in den europäischen Sprachen ein Konjunktionssatz gebildet, notfalls mit einer inhaltsarmen Konjunktion wie 'dass'. Es gibt also Konjunktionssätze mit und ohne besondere semantische Beziehung zum übergeordneten Satz.


{13A-4311 Σ}   Satzanalyse: Ligatursätze

Umalịs akọ ng Kinaway na bitbịt ang ilạng damịt at kauntịng pera na pabaon ng Lola na talagạ namạng ayaw akọng payagang umalịs, ... {W Damaso 4.3}   Ich verließ Kinaway und trug einige Kleidungsstücke und etwas Geld, das Großmutter für die Reise mitgegeben hatte, die wirklich nicht zulassen wollte, dass ich weggehe, ...
[1] Umalis ako ng K. 
{S-0/L}
 [2] na bitbit ang ... pera
{S-L}
  [3] na pabaon ng Lola
{S-L}
   [4] na talagang ayaw akong payagang umalis
{S-L}

Dem übergeordneten Teilsatz [1] sind die Ligatursätze [2-4] kaskadenförmig untergeordnet.

In den Ligatursätzen [3 4] wird die na Form der Ligatur gewählt, obwohl die -ng Form phonologisch möglich wäre.

[1 2] Umalịs akọ ng Kinaway na bitbịt ang ilạng damịt at kauntịng pera ...   Ich verließ Kinaway und trug einige Kleidungsstücke und etwas Geld, ...
[1] umalis ako ng Kinaway  [2] na bitbit ang ilang damit at kaunting pera
{S-0/L/PTP} {S-L/PT}
umalis ng Kinawayako  bitbitang ilang damit at kaunting pera
{P-P=P-D} {P-T=P-N} {P-P=P-D}{P-T=P-N}
umalisakongKinaway nabitbitangilangdamitat kauntingpera
DT10/NHTTWN/TaLDB10//X TTU.LNKU.LN/Es
weggehenichOrt baumeln lasseneinigeKleidungund wenigGeld

Der Teilsatz [2] ist ein verkürzter Regelsatz.

In diesem Ligatursatz fehlt das Objunkt ko zu bitbit; es ist nicht erforderlich, da ako im übergeordneten Satz das Bezugswort für den Ligatursatz ist. Dass ako ein ANG-Pronomen ist und ein NG-Pronomen fehlt, ist unerheblich {13-4.6.3}.

bitbit ist der Wortstamm anstelle einer Zeitform (binitbit ko ang damit) {6-6.3}.

[3 4] ... na pabaon ng Lola na talagạ namạng ayaw akọng payagang umalịs, ...   ... das Großmutter für die Reise mitgegeben hatte, die wirklich nicht zulassen wollte, dass ich weggehe, ...
[3] na pabaon ng Lola  [4] na talaga namang ayaw akong payagang umalis
{S-L/P0} {L-L/GGT}
pabaon ng Lola  talaga namangayaw payagang umalis ako
{P-P=P-N(N P-W)} {P-0=P-A} {P-P=P-D(AH DB.L P-D)} {P-S=P-N}
ayaw akong payagang umalis
{GGT/AH|HT|DB}
napabaonngLola natalaganamangayawakongpayagang umalis
LNTWNLA//U A/HG.LAHHT.LDB/W.LDT/W
ProviantGroßmutter wirklichtatsächlichnicht mögenichzulassen weggehen

Neben der Ligatur besitzt der Ligatursatz [3] nur die Nominalphrase baon ng Lola als Prädikat. Das Subjekt ang pera wird nicht wiederholt, 'Das Geld ist der Proviant von der Großmutter'.

Wegen des Subjektinterklits ist Teilsatz [4] kein Regelsatz.

In Teilsatz [4] passt das fehlende niya (Erwäger-Objunkt zum Potenzialdverb ayaw mit nominalem Verhalten) zum Bezugswort Lola im übergeordenten Teilsatz [3].

Wegen des nominalen Verhaltens des
Potenzialadverbs ayaw kann der potenzielle Täter ako als Subjekt dargestellt werden.

payagang umalis sind
verbundene Verben. Der potenzielle Täter ako kann sich auf beide Verben beziehen. Somit wird ein Konflikt in der Argumentstruktur vermieden, der Teilsatz [4] ist ein einfacher Satz {13-4.4.2}.


{13A-4321 Σ}   Satzanalyse: Teilsatz als Subjekt

Bakit ba ipinasiyạ ng 1935 Kumbensiyong Konstitusyonal na isạng wikang batay sa isạ sa mga katutubong wika ng Filipinas ang ating magịng wikang pambans? {W Almario 2007 3.1} Warum hat die Verfassungsgebende Versammlung von 1935 beschlossen, dass eine Sprache aus den einheimischen Sprachen der Philippinen als unsere zukünftige Landessprache gewählt wird?
{S-Tb/PT(P-P=S-0 P-T=S-L}
[1] bakit ba ipinasiya ng 1935 KK  [2] na isang wikang batay sa ...
{P-P=S-0}  {P-T=S-L}

Im zusammengesetzten Satz ist der Teilsatz [1] übergeordnet. Er besitzt kein Subjekt, sein Subjekt ist der Teilsatz [2].

[1] Bakit ba ipinasiya ng 1935 Kumbensiyong Konstitusyonal
{S-0/L/P0}
bakit baipinasiya ng 1935 KK
{P-0} {P-P=P-D(DB10 P-W)}
bakitbaipinasiyang1935 KK
ANAN/HGDB10/N N/Ta
warum beschließenTWVerfass.Versammlung

Teilsatz [1] ist ein Fragesatz. Erfragt wird ein Disjunkt.

[2] na isang wikang batay sa isa sa mga katutubong wika ng Filipinas ang ating maging wikang pambansa?
{S-L/PT}
naisang wikang batay sa isa sa mga ... wika ang ating maging wikang pambansa
  {P-P=P-N(UB.L N.L P-O)} {P-T=P-N(U//HT/K.L U//DT N.L U)}
 batay sa isa sa mga ... wika
  {P-L=P-O(O P-K=P-N)}
 isa sa mga ... wika
 {P-N(N//UB P-K)}
naisangwikangbataysaisasa mgawikaangatingmagingwikang pambansa
LUB.LN.LOTKN//UBTK Y/MNTTU//HT/K.LU//DTN.L U
 einsSprachegemäßeins   SprachewirwerdenSprache Landes-

Der Ligatursatz ist ein Regelsatz. Prädikat und Subjekt sind Nominalphrasen in kanonischer Reihenfolge.

Das Substantiv wika hat zwei Attribute. Vorangestellt ist Adjektiv isang und nachgestellt die Präpositionalphrase batay sa ... Letztere ist wegen der voranstehenden Ligatur ein echtes Attribut {10-2 (2)}.

Das Adjunkt sa mga ... wika ist ein Attribut zu dem als Substantiv gebrauchtem Numerale isa. {8-8.2}.


{13A-4322 Σ}   Satzanalyse: Teilsatz als Prädikat

[1] Ang tangi mo na lang nagaw upang alisịn ang tensiyon ay paglaruạn ang tungk ng aking ilong. {W Madaling Araw 3.1}   Einzig konntest du tun, um den Stress loszuwerden, mit meiner Nasenspitze spielen.
[a] ang tangi mo na lang nagawa  [c] ay paglaruan ang tungki ng aking ilong.
{S-Tb/TYP(P-T P-P=S-L}   
[b] upang ...
 {S-K/B}
Ang tangi mo na lang nagawa  ay paglaruan ang tungki ng aking ilong.
{P-T=P-D(GGW)}  {P-P=S-0}
tangi mo na lang nagawa    paglaruan ang tungki ng aking ilong.
{GGW/A|HT|D} {S-0/PT}
paglaruanang tungki ng aking ilong.
{P-P=P-D} {P-T=P-N}
angtangimonalangnagawa aypaglaruanangtungkingaking ilong
TTA//UTW.HPAADB10/N TPDB10/WTTNTWU//HT/A.LN
einzigduschonbloßmachen spielenSpitzeichNase

Dieser zusammengesetzte Satz besteht aus drei Teilsätzen. Der Teilsatz [1b] ist deutlich untergeordnet und wird im Folgenden nicht weiter betrachtet.

Der Satz [1a+1c] besitzt zwei Subjekte, ist also zusammengesetzt.

Das Prädikat des zusammengesetzten Satzes ist der zweite Teilsatz [1c]. Das Subjekt ist der erste Teilsatz [1a], der selbst kein Prädikat besitzt {*}. Der zusammengesetzte Satz ist in nichtkanonischer Reihenfolge; am Anfang des Prädikat-Teilsatzes steht das Bestimmungswort ay.
{*} Wir bezeichnen das Gebilde [1a] als "Teilsatz", obwohl es nur ein Subjekt ohne Prädikat ist. [1a] kann zu einem einfachen Satz erweitert werden {13-1.1 (2)}.

Die Verbphrase tangi mo na lang nagawa ist ein Objunktinterklit mit mo als Interklitkurzwort und tangi als Bezugswort.

Wegen des vorangehenden Teilsatzes steht vor dem Prädikat das Bestimmungswort ay.

Der Teilsatz [1c] ist ein nicht verkürzter Regelsatz. Das Verb hat globale Wirkung, und ein Subjekt ist vorhanden.

 
Alternative Sätze
[2]Paglaruan ang tungki ng aking ilong ang tangi mo na lang nagawa.
[3]Naglalaro ng tungki ng aking ilong ang tangi mo na lang nagawa.

[4] Paglaruạn ang tungk ng aking ilong ang tangi mo na lang nagaw.
Paglaruan ang tungki ng aking ilong ang tangi mo na lang nagawa
{S-Tb(P-P=S-0 P-T)}
Paglaruan ang tungki ng aking ilongang tangi mo na lang nagawa
{P-P=S-0/PT} {P-T=P-D} 

Der zusammengesetzte Satz steht in kanonischer Reihenfolge.


{13A-441 Θ}   Ligaturgebilde

(1) Ligaturgebilde in einfachen Sätzen sind Subjuktphrasen {5-4 Θ}. Alle Gebilde, die eine Subjunktphrase als Attribut darstellen, können formal als Ligatursätze betrachtet werden. Im Beispiel [1] kann das Attribut pulạ zu einem einfachen Satz erweitert werden [1c]. Dann können die beiden einfachen Sätze [1b 1c] in einem zusammengestzten Satz vereint werden, was zu Satz [1a] führt.

In [2a] ist das Attribut nilaga ein Partizip. In dem einfachen Satz [2b], wird es zum Vollverb. Als Vollverb bildet es das Prädikat des Ligatursatzes in [2c].

 
[1][a] Pinaglalaruạn ng bata ang bolang pulạ. Das Kind spielt mit dem roten Ball.
 [b] Pinaglalaruạn ng bata ang bola. Das Kind spielt mit dem Ball.
 [c] Pulạ itọ. Er ist rot.
[2][a] Bumilị siyạ ng isạng pilịng na nilagang sabạ. {W Nanyang 13.3} Sie kaufte eine Hand gekochter Saba-Bananen.
 [b] Kahapon nilaga ni Nanay ang sabạ. Mutter kochte gestern die Saba-Bananen.
 [c] Kumakain akọ ng sabạng nilaga ni Nanay kahapon. Ich esse von den Saba-Bananen, die Mutter gestern gekocht hat.

Wegen der Gleichartigkeit von einem Attribut zu einem Nomen und einem Ligatursatz können alle Phrasen, die das Prädikat eines Ligatursatzes mit Nomen als Bezugswort bilden, ein Attribut zu diesem Bezugswort werden, und umgekehrt.

(2) Die filipinische Sprache ermöglicht diesen einfachen Übergang,


{13A-451 Σ}   Satzanalyse: Teilsätze mit gemeinsamem Subjekt

Ambisyosa.. yạn ang salitạng karaniwan ay bukambibịg ng mga taong nakapaligid sa akin. {W Material Girl 3.1}   Ehrgeizig, das ist das ständige Wort, das die Redensart um mich herum ist.
ambisyosa ||  yan ang salitang karaniwan ay buk. ng mga taong nak. sa akin
  ||  {S-Tb(S-0/L/PT S-T/TYP)}
 yan ang salitang karaniwan
 {S-0/L/PT}
 yan ang salitang karaniwan
 {P-P=P-N}{P-T=P-N}

ang salitang karaniwan ay buk. ng mga taong nak. sa akin.
{S-T/TYP}
ang salitang karaniwan ay buk. ng mga taong nak. sa akin.
{P-T=P-N} {P-P=P-N}
ambiyosayan angsalitangkaraniwanay buk.ngmgataongnak.sa akin
U/EsHP/2TTN.LUTP NTWY/MN.LUTKHT/K
ehrgeizigdiesWortgebräuchlich Red.Leuteumr. ich

Subjekt des ersten und auch des zweiten Teilsatzes ist die Phrase ang salitang karaniwan. In kanonischer Reihenfolge ist der erste Teilsatz, während der zweite nichtkanonisch ist (Teilsätze mit gemeinsamem Subjekt).


{13A-452 Σ}   Satzanalyse: Konjunktion kasi und Teilsätze mit gemeinsamem Subjekt

Palatanọng kasị si Joe at si Nimfa namạ'y naghahanap nang makakausap ukol sa kanyạng mga sinusulat. {W Suyuan 5.5}   Weil Joe und Nimfa wirklich neugierig waren, suchen sie das Gespräch über das, was sie schreibt.
palatanong kasi si Joe at si Nimfa nama'y naghahanap nang makakausap ukol ...
{S-Tb(S-T/B/PT S-0/L/TYP)}
Palatanong kasi si Joe at si Nimfa naman
{S-T/B/PT}
Palatanongkasisi Joe at si Nimfa naman
{P-P=P-U}K {P-T=P-N}

si Joe at si Nimfa nama'y naghahanap nang makakausap ukol ...
{S-0/L/TYP}
si Joe at si Nimfa naman ay naghahanap nang makakausap ukol ...
{P-T=P-N} {P-P=P-D(DT A/HG.L P-L)}
palatanongkasisiJoeatsi Nimfanama'ynaghahanapnang makakausapukol ...
UKY/TaN/TaKY/TaN/Ta A.TPDT00/KA.LDT01/HO
neugierigweilJoeundNimfa wirklichsuchenschonredenwegen

Die Konjunktion kasi wird in der Regel am Satzanfang vermieden und erscheint hier wie ein enklitisches Kurzwort.

Die Phrase si Joe at si Nimfa naman ist gleichzeitig Subjekt des vorangehenden untergeordneten Konjunktionssatzes und des folgenden unabhängigen Teilsatzes. Dies ist möglich, da der erste Teilsatz in kanonischer und der zweite in nichtkanonischer Rehenfolge steht (Teilsätze mit gemeinsamem Subjekt).

Das enklitische Kurzwort naman gehört zum gemeinsamen Subjekt.

naghahanap na makakausap sind verbundene Verben. nang |na+ng| ist enklitisches Adverb mit Ligatur {5-3.4 (2)}. Das untergeordnete Verb steht im Futur.


{13A-511}   Beispiele für westlichen Stil

 
[1]Ang mga panandạ ng pambalarilang gamit ... ay ang mga pantukoy ... { Santiago 2003-B p. 228} Die Markierer für die grammatische Funktion ... sind die Artikel ... (Adverbiales ANG, nichtkanonische Reihenfolge und nicht erforderliches mga.)
[2]Ang mga pangatnịg na palasak ang gamit ay ang mga sumusunọd. { Villanueva Bal 1968/1988 p. 4/40} Die gemeinhin verwendeten Konjunktionen sind folgende. (Adverbiales ANG und nichtkanonische Reihenfolge.)
[3]Si Mameng ay sumusulat. '(The) Mameng is writing.' { Lopez 1941 p. 38 ff.} (Nichkanonische Reihenfolge.)
[4]Ang waterfalls na itọ ay atin. {Recto-Denkmal in Lipa, Batangas} Die Wasserfälle gehören uns. (Nichkanonische Reihenfolge.)
[5]Ang malaganap na mga salitạng banyaga ay umaalinsunọd sa pamantayan ng wastọng gamit sa Filipino. Ang katutubong mga panụmbas na di ganọng nakilala ay marapat na gamitin lamang ng buọng pag-iingat. { Domingo L. Diaz Mabisang Wika, LIW 27 Marso 2006, p. 44} 'Foreign words of general circulation conform to the standard of good usage in Filipino. Coined native equivalents of limited currency should be used only with extreme caution.' (Nichtkanonische Reihenfolge.)
[6]... ang isạng republikạ ay isạng estado ... {Tagalog na Wikipedia Republika} Eine Republik ist ein Staat. (Nichkanonische Reihenfolge und nicht erforderliches isa.)


Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_usap_A.htm
22. April 2010 / 22. Juli 2018 S

Syntax der filipinischen Sprache
Ende 13A Anhang zu Einfacher und zusammengesetzter Satz

Seitenanfang   Syntax
Titelseite Filipino   Ugnika