11A Anhang zu
Bestimmungswörter und Kurzwörter

{11A-621 Σ}   Satzanalyse: Spaltung der Nominalphrase, die das Subjekt in einem Existenzsatz bildet

[1] Wal kamịng permanẹnteng tirahan ni Inạ. {W Material Girl 3.3}   Mutter und ich haben keine feste Wohnung.
wala kaming permanenteng tirahan ni Ina
{S-1/GGD}
walang permanenteng tirahan kami ni Ina
{P-P=P-OD} {P-T=P-N(HT P-W)}
wala kaming permanenteng tirahan ni Ina
{GGD/OD|HT|P-N} {P-W}
walakamingpermanentengtirahan niina
ODHT.LU/Es.LNTW.Y/TaN
keinwirständigWohnung  Mutter

Das Subjekt kamị bildet einen Existenzinterklit und wird dabei an die frühestmögliche Position gesetzt. Da es sein Objunkt ni Inạ nicht mitnehmen kann, werden Subjekt und damit die es bildende Nominalphrase gespalten. Der zweite Teil der Nominalphrase folgt erst nach vollständigem Abschluss des Prädikats.

 
Alternative Sätze sind:
[2]Walạng permanẹnteng tirahan kamị ni Inạ. (Kein Interklit)
[3]May permanẹnte kamịng tirahan ni Inạ. (Existenzinterklit innerhalb der Nominalphrase {11-6.5 (3)})


{11A-651 Σ}   Satzanalyse: Existenzinterklit

[1] Sa kabutihang-palad, may nasalubong silạng kalesang walạng pasahero. {W Nanyang 13.12}   Glücklicherweise hatten sie eine unterwegs begegnete Kutsche ohne Fahrgäste.
sa kabutihang-paladmay nasalubong na kalesa sila
{P-K/L} {P-P=P-OD(OD P-N(U//DB L N))} {P-T=P-N}
 may nasalubong silang kalesa
  {GGD/U//DB|HT|N}
 kalesang walang pasahero
 {P-N(N P-L=P-OD)}
 walang pasahero
 {P-OD(OD N)}
sakabutihang-paladmaynasalubong silangkalesangwalangpasahero
TKNODU//DB/NHT.LN.LOD.L N
 "gutes Schicksal" begegnen sieKutscheohneFahrgäste

sa kabutihang-palad ist unabhängige Adjunktphrase.
 
sila ist das Subjekt des Satzes, der eine Existenzphrase als Prädikat hat [2].
 
Die Kurzform may des Existenzwortes kann keinen Interklit bilden.
 
Das Partizip nasalubong ist Attribut zu kalesa (nicht umgekehrt [3a|b]) {5A-201 Θ [4]}.
 
Das Partizip nasalubong dient als Interklitbezugswort.
 
walang pasahero ist Attribut zu kalesa.

 
Hilfssätze
[2]Kalesa ang nasalubong nila. (Satz mit Vollverb; das Tatobjekt kalesa ist Prädikat.)
[3][a] May kalesa sila. (Sinnvoll.)
 [b] May nasalubong sila. (Sinnleer.)


Die filipinische Sprache von Armin Möller   http://www.germanlipa.de/filipino/sy_taga_A.htm
22. April 2010 / 07. Oktober 2018

Syntax der filipinischen Sprache
Ende 11A Anhang zu Bestimmungswörter und Kurzwörter

Seitenanfang   Syntax   Titelseite Filipino   Ugnika