Wir lernen Deutsch Pag-aralan natin ang Deutsch

6.1 Der Satzbau Pagbuo ng pangungusap

Ich sehe nichts.   Wala ang nakita ko.
Ich habe gestern nichts gesehen.   Wala ang nakita ko kahapon.
Nichts habe ich gestern gesehen.   Wala ang nakita ko kahapon.
Gestern habe ich nichts gesehen.   Wala ang nakita ko kahapon.
Wann hast du nichts gesehen?   Kailan wala kang nakita?
Weil es dunkel war, habe ich nichts gesehen.   Dahil sa dilim wala ang nakita ko kahapon.
Hast du gestern nichts gesehen?   Wala bang nakita mo kahapon?
Ich habe nichts gekauft, weil ich nichts gesehen habe.   Wala kong binili dahil wala kong nakita.

Das Zeitwort ist der König des Satzes und bestimmt dessen Bau. Hari ng pangungusap ang pandiwa. Ito ang nagpapasiya ng pagbuo ng pangungusap.
Das Zeitwort hat stets einen gebeugten Teil. Palaging may bahaging may banghay ang pandiwa.
Bei zusammengesetzten Zeiten kommt ein ungebeugter Teil hinzu. May bahaging walang banghay kung tambalan ang panahunan.
Im Aussagesatz steht der gebeugte Teil an zweiter Stelle und ein ungebeugter Teil am Ende.
Das gleiche gilt für Fragesätze mit "W-Fragewörtern".
Sa pangungusap na pasalaysay, nasa pangalawang katatayuan ang bahaging may banghay at nasa hulihan ang bahaging walang banghay.
Gayon din ang pangungusap na pananong na may "pananong na W".
Der Satzgegenstand steht vor oder nach dem gebeugten Teil. Kagyat sa harap o sa likod ng pandiwa ang katatuyan ng simuno (paksa).
Ein vorangestellter Nebensatz ersetzt die erste Stelle. Sugnay na pang-ibaba ang maaari sa unang katatayuan.
In Entscheidungsfragen steht der gebeugte Teil am Satzanfang und ein ungebeugter am Ende. Sa tanong na pampasiya (may ba sa Filipino), nasa harapan ang bahaging may banghay at sa hulihan ang bahaging walang banghay.
Im Nebensatz steht der gebeugte Teil am Satzende und ein ungebeugter davor. Sa sugnay na pang-ibaba, nasa hulihan ang bahaging may banghay at kagyat na nasa harap nito ang bahaging walang banghay.

↑ ↑