Philippinische Kultur T-Z
Einträge aus Kabihasnang Pilipino in deutscher Sprache

Larawang buo

Tagalog (Sprache)   (+Tagalog)

Tagalog ist die Sprache, die nahezu mit der philippinischen Hochsprache Filipino identisch ist. Leute aus der Provinz Bulacan (im Norden an Manila angrenzend) behaupten nicht ganz zu unrecht, dass dort das beste Tagalog gesprochen wird. Hauptsprachgebiet ist jedoch neben Metro Manila die Region 4 (Timog na Tagalog = Südliches Tagalog), bestehend aus den sogenannten Calabarzon-Provinzen der Region 4A (Cavite, Laguna, Batangas, Rizal und Quezon), dazu kommen Mindoro, Palawan und ein paar andere Provinzen.
Vermutlich ist das Wort Tagalog abgeleitet von taga-ilog 'Leute, die am Fluss leben'. Diese Herkunft ist nicht unumstritten.

Anmerkung: In deutscher Literatur findet man das Adjektiv tagalisch. Vermutlich ist diese Wortbildung vom spanischen Tagalo, Tagala übernommen. Falls Tagalog sich von taga-ilog ableitet, sind sowohl die spanische als auch die deutsche Form wenig sinnvoll (das wäre wie hinterisch statt hinterindisch). Richtiger wäre tagalogisch, was jedoch vermutlich beim deutschen Leser zu Missverständnissen führt. Damit wäre tagalugisch (mit filipinischer Lautänderung u), das auf der vorletzten Silbe zu betonen wäre, die beste Lösung.


Süßspeisen und Zwischenmahlzeiten   Matamis at Meryenda   (+Süß+Süss+Suß+Suss)


Leute   Mga Tao   (+Leute)


Krebse   May-balat-matigas   (+Krebse)

Die Krebse (Crustacea) sind ein Unterstamm der Gliederfüßer (Arthropoda). Zu ihnen zählt die Klasse der Höheren Krebse (Malacostraca), zu der u.a. die Ordnungen Zehnfußkrebse (Decapoda), Flohkrebse und Asseln gehören. Die Ordnung Zehnfußkrebse wird eingeteilt in Unterordnungen, Überfamilie und Familien, darunter die Langusten (Palinuridae), Hummerartigen (Nephropidae, ulạng), Garnelen (Crangonidae, hipon), Geißelgarnelen (Penaeidae, sugpọ), Schwimmkrabben (Portunidae, alimasag, alimango).



Chinesischer Kalender   (+China)

Im chinesischen Kalender gibt es zwei verschiedene Jahreszyklen. Der bekannte Zyklus hat zwölf Jahre, die nach Tieren benannt sind: Ratte, Rind, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund, Eber.
Der zweite Zyklus dauert zehn Jahre, wobei je zwei durch ein Element gekennzeichnet werden: Metall, Wasser, Holz, Feuer, Erde.
Der gesamte Zyklus dauert also 60 Jahre.
Das chinesische Jahr beginnt mit dem Neujahrsfest, das zwischen Ende Januar und Mitte Februar liegt.


Philippinische Bräuche   Ugali   (+Brauch+Bräuche)


Sungka (philippinisches Spiel)

Wird mit einem länglichen, bootförmigem Holz gespielt, in dem sich zwei Reihen von sieben handgroße Vertiefungen (Löcher) befinden. An den Enden befinden sich größere Vertiefungen (Häuser). Zwei Spieler sitzen sich gegenüber, ihnen "gehören" die jeweils vorderen Löcher und das linke Haus.

Bei Spielbeginn werden in jedes der Löcher sieben kleine Muscheln (oder Steine) verteilt (insgesamt 2 x 7 x 7 = 98), jedoch keine in die Häuser. Die Grundregel ist, dass ein Spieler Muscheln in der Hand hat, von denen er jeweils eine im Uhrzeigersinn in die Löcher und in sein eigenes Haus ablegt (jedoch nicht in des Gegners Haus). Entscheidend ist, wohin die letzte Muschel aus der Hand kommt.

Eine Spielrunde ist zu Ende, wenn keine Muscheln mehr in den Löchern sind. Rundengewinner ist, wer mehr Muscheln in seinem Haus hat. Für die nächste Runde legt man Muscheln aus seinem Haus in die eigenen Löcher rechts beginnend. Der Gewinner kann alle Löcher füllen und behält noch Muscheln in seinem Haus. Der Verlierer kann nicht alle Löcher füllen und lässt links ein oder mehrere "verbrannte" Löcher leer, die Reststeine (weniger als sieben) behält er in seinem Haus. In der nächsten Runde werden die verbrannten Löcher übersprungen. Legt ein Spieler irrtümlich Muscheln in verbrannte Löcher ab, so darf der Gegner diese Muscheln in sein Haus legen.

Bei Spielbeginn nehmen beide Spieler gleichzeitig alle Muscheln aus dem rechtesten eigenen Loch und beginnen gleichzeitig abzulegen.


Armin Möller   http://www.germanlipa.de/bh/bh_Deu_T.html
08. Oktober 2019 - 03. Februar 2021

Ende Philippinische Kultur T-Z

↑↑   A-Z   Ugnika